» Mit Sepplhut und Bergbreze

 


Auch in diesem Jahr hatte sich wieder eine Mannschaft der SSG 81 Erlangen für das Bundesfinale der DMSJ qualifiziert. Im Essener Hauptbad durfte sich die männliche Jugend C mit den besten deutschen Mannschaften messen.

Die Schwimmer Xander Cronje (99), David Hecht (00), Fabian Kraft (99), Simon Jonscher (00) und Peter Varjasi (00) hatten sich in den deutschlandweiten Vorkämpfen unter die ersten sechs qualifiziert.

Unter lauten Anfeuerungsrufen, Tröten und Trommeln mussten bei dem Mannschaftswettkampf alle Lagen als Staffeln absolviert werden. Die Erlanger Schwimmer konnten hier vor allem bei der Freistil- und Schmetterlingstaffel gute Leistungen abrufen.

Am Ende reichte es für Platz fünf für die junge Erlanger Mannschaft. Wenn dann die Anspannung der zwei anstrengenden Wettkampftage abfällt, ist es eine besonders nette Tradition, dass bei der Siegerehrung die Sportler in Verkleidung auftreten. So nahmen zum Schluss unsere Erlanger Jungs in Sepplhut und Bergbreze die Gratulation der Ministerpräsidentin von NRW, Hannelore Kraft zu ihrem erkämpften fünften Rang entgegen.
 

26.11.2012, Martina Jonscher
 

  



 







 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:20:00 26.11.2012

Sie sind der  281063. Besucher auf unserer Internetseite. Momentan befinden sich 1 Gäste hier.
Diese Seite wurde zuletzt geändert am  04.07.2019