mehr als 30 Jahre SSG 81 Erlangen
  
 

» Mit den Besten der Welt im Wasser

 


Auf Einladung des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) nimmt Nils Wich-Glasen (Turnerbund 1888 Erlangen (TB)/SSG 81 Erlangen) vom 14.-15.01. am internationalen Flanders Swimming Cup in Antwerpen teil und startet dort über 400 m Lagen und über 50, 100 und 200 m Brust. Roland Böller, Stützpunkttrainer des Bayerischen Schwimmverbandes am Landesstützpunkt Erlangen und Harald Walter, Abteilungsleiter Schwimmen des TB freuen sich mit Nils Wich-Glasen über seine Nominierung durch den DSV.

Der DSV entsendet zum Flanders Cup einen Teil seiner Juniorennationalmannschaft, um sich ein Bild vom Leistungsstand seines JEM-Kaders machen zu können. Der andere Teil startet eine Woche später bei den internationalen Meisterschaften in Genf (Championnats Internationaux de Genève). Cheftrainer Böller entschied sich aber unter anderem für diesen Wettkampf, da an gleicher Stelle im Sommer die Jugendeuropameisterschaften (JEM) ausgetragen werden. Insofern lassen sich hier schon Eindrücke sammeln, die im Laufe der Saison zusätzliche Motivation bringen können. Nicht nur dies stimmt motivierend, denn die Veranstaltung ist gespickt mit hochkarätigen Teilnehmern. So starten neben dem ehemaligen Olympiasieger Pieter van den Hoogenband auch der 10-malige Europameister Peter Mankoc sowie einige aktuelle Spitzenschwimmer wie Aschwin Wildeboer und Europameister Daniel Gyurta über die Brustdisziplinen. Über die Lagendistanzen muss sich Nils gegen einen der weltbesten Spezialisten Laszlo Cseh beweisen. Mit Sicherheit wird er von diesen Weltklasseleuten viel lernen können.

Eigener Bericht (uwg)

Link zur Veranstaltung



Roland Böller, Nils Wich-Glasen in der Hannah-Stockbauer-Halle




 



 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
14:19:00 08.01.2012

Sie sind der  251826. Besucher auf unserer Internetseite. Momentan befinden sich 17 Gäste hier.
Diese Seite wurde zuletzt geändert am  21.02.2010